Polnischer Niederungshuetehund kaufen und verkaufen

Den Polnischer Niederungshuetehund zeichnen hervorragendes Gedächtnis und ausgezeichnete Aufnahmebereitschaft aus. Dabei braucht er viel Lebensraum und Aktivitäten im Freien. Das Wetter spielt dabei keine Rolle. Ausgedehnte Spaziergänge liebt er über alles. Idealerweise nimmt man ihn mit auf Fahrradtouren oder beim Joggen. In seinem Fell schleppt er sehr viel Schmutz mit in die Wohnung, weshalb es wichtig ist, es regelmäßig durchzubürsten. Dieser Hundetyp ist also kein Fall für Reinlichkeitsfanatiker. Der PON ist arbeitsfreudig und kann für Aktivitäten im Hundesport begeistert werden. Eine weitere Art der Beschäftigung für Hund und Halter ist das Dogdancing. Für den Einsatz in Rettungshundestaffeln hat sich der PON mehrfach qualifiziert und bewährt.

H


y Mehrfachauswahl
1.
2.
3.

y Mehrfachauswahl









Eigenschaften und Verwendung des Polnischen Niederungshütehundes

Er ist ein sehr lebhafter, selbstbewusster und temperamentvoller Familienhund. Gelehrig und intelligent, ordnet sich der polnische Niederungshütehund aber nur einer klaren Führung unter. Deshalb braucht er eine enge Bindung an die Familie und liebevolle, aber konsequente Erziehung. Er eignet sich sehr gut als Begleithund innerhalb der Familie. Auch für Behinderte ist er tauglich. Auf das oft ungestüme Temperament von Kindern reagiert er geduldig und gelassen.

Der Polnische Niederungshütehund bellt gerne und laut, dabei ist er ein zuverlässiger Wächter und Beschützer. Fremden gegenüber verhält er sich zunächst reserviert und misstrauisch. Im Ernstfall ist er jedoch verteidigungsbereit. Charakteristisch sind seine gedrungene, muskulöse Statur, sein langes, dichtes Fell mit weicher Unterwolle und die verhangene Stirn. Dichtes Fell bedeckt die Augen. Die Ohren sind hängend und mittelgroß. Die Rute ist dicht behaart und lang. In manchen Ländern wird sie kupiert. Ein Stummelschwanz kann auch natürlichen Ursprungs sein.

Der Hund ist ein charmanter Dickschädel. Für Anfänger hinsichtlich Erziehung ist diese Rasse nicht unbedingt zu empfehlen. Auch einem bequemen Menschen, der seine Couch vorzieht, muss abgeraten werden. Innerhalb seiner Familie ist der PON ausgesprochen anhänglich, verspielt, treu und liebenswert. Für eine Haltung im Zwinger ist diese Hunderasse definitiv nicht geeignet. Das Tier ist ein guter Futterverwerter und widerstandsfähig gegenüber jeglichen klimatischen Gegebenheiten.

 Treffer  d
1 Treffer
Polnischer Niederungshütehund
H
Bruni, Pon-Mix, su. hundeerfahrene Besitzer Mischlingshunde

Polnischer Niederungshütehund (4 Jahre)
Bruni Rasse: Pon-Mix Farbe: braun/beige Geschlecht: weiblich / kastriert Geboren: 06.03.2016 Geeignet für: Menschen mi ...


DE-31675
Bückeburg
Preis auf Anfrage

Herkunft und Geschichte des Polnischer Niederungshuetehund

Anfang des 20. Jahrhunderts gab es in Polen erste Versuche der Schwestern Wanda und Rosa Zoltrowska, sowie Maris Czetwerryska-Grocholska, diesen Hundetyp reinrassig zu züchten. Dabei standen die Eigenschaften als Arbeits- und Gebrauchshundes im Fokus. Auf den polnischen Bauernhöfen wurde das Tier als Wach- und Treibhund eingesetzt. Erstmals wurden Hunde dieser Rasse 1924 auf einer Geflügel-Tauben-und Hundeausstellung in Warschau gezeigt.

Nach dem Ende des Krieges waren in Polen Hunde dieses Types nur noch vereinzelt bei Bauern zu finden. Die polnische Tierärztin Danuta Hryniewicz reiste durch das polnische Tiefland und kaufte einige verbliebene Hunde solcher Rasse auf. 1969 fiel der erste Wurf des PON in der DDR. Dort wurde der Polski Owczarek Nizinny in das Zuchtbuch der "Sparte Spezialzuchtgemeinschaft für Hirten- und Hütehunde" des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter eingetragen.

In der Bundesrepublik gelang 1975 ein Wurf in der Zuchtstätte von Jörg Haufschild. Da der PON den Typ eines Gebrauchshundes bewahren muss, darf seine Körpergröße von 40 bis 50 cm nicht unterschreiten. Er soll weder schwach noch empfindlich sein. Im Fell sind alle Farben und Flecken erlaubt. Sie kommen von schwarz über braun bis weiß, einfarbig und gescheckt vor.

Besonderheiten und Wissenswertes

Der Polnische Niederungshütehund zeigt ein ausgeprägtes Hüteverhalten. Jagdinstinkt ist hingegen wenig bis gar nicht vorhanden. Ein Hund, der seinen Lebensmittelpunkt unbedingt inmitten seiner Familie haben muss.

Mit Geduld und Ausdauer gelingt es, ihn zu einem liebenswerten, wachsamen und selbstbewussten Begleiter zu erziehen. Dass er seinen Familienmitgliedern gefallen möchte, erleichtert diese Aufgabe. Der Polnische Niederungshütehund hat heute seinen Platz als Familienhund gefunden und erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

i