American Akita - Welpen

H
y Mehrfachauswahl

Besonderheiten der American Akita Welpen

Da der American Akita Welpe eine durchschnittliche Lebenserwartung von 12 Jahren hat, sollte es dem Käufer auch möglich sein, ihm in dieser Zeit ein Zuhause bieten zu können. Die laufenden Kosten für das Tier setzen sich unter anderem aus der Ernährung, der Hundeversicherung, der Ausbildung, der Hundesteuer sowie den Kosten für die medizinische Versorgung zusammen. Wer in einer Mietwohnung wohnt, klärt am besten vorweg ab, ob die Haltung eines Haustieres erlaubt ist. Natürlich benötigt eine artgerechte Welpenhaltung neben der Zeit und Geduld auch die Unterstützung von anderen Menschen, die bei einer Krankheit oder im Falle eines Urlaubs aushelfen können. Ein Hundeführerschein ist bei dieser Hunderasse sehr empfehlenswert.

 Treffer  d
0 Treffer
American Akita
H
Welpe (bis 3 Monate) 
f
s Noch nichts gefunden? Jetzt Suche speichern!
Jeden Tag kommen viele neue Inserate zu edogs. Bald ist sicherlich auch das richtige Inserat für Dich dabei. Speicher die Suche und wir senden Dir eine E-Mail, sobald wir etwas für Dich finden.

Erziehung von American Akita Welpen

Am besten wird mit der Erziehung des Hundewelpen gleich von Anfang an begonnen. Ein eigener Schlaf- und Spielplatz dient ihm zugleich als Rückzugsort. Tabuzonen gehören als solche auch sogleich antrainiert. Denn falsch angelerntes Verhalten ist nur schwer korrigierbar. Seinen Tagesablauf sollte der Hundebesitzer zunächst den Welpen-Bedürfnissen anpassen. Dieser kann in den ersten Tagen nicht alleine gelassen werden. Alle drei Stunden sollte dem Welpen ermöglicht werden, nach draußen zu gehen, damit er sein Geschäft erledigen kann. Anfängliche Missgeschicke können passieren und sollten ruhig beseitigt werden. Wer den Eigensinn der Hunderasse schätzen kann und dem Hundewelpen einfühlsam und konsequent begegnet, findet in ihm einen vierbeinigen Gefährten für das Leben. Die Kunst in der Erziehung liegt darin, den American Akita Welpen zu nichts zu zwingen, sondern ihn zu überzeugen. Harte Befehle und monotone Wiederholungen der nicht befolgten Anweisungen stumpfen den Hund nur ab. Es hilft, wenn man sich seine freudige Arbeitsbereitschaft zunutze macht, die Übungen interessant gestaltet und den Hund mit Lob und Hundeleckereien belohnt. Auch die Leinenführigkeit gehört von klein auf trainiert, da er über einen angeborenen Jagdtrieb verfügt. In Waldnähe ist es ratsam, ihn immer angeleint zu lassen. Eine Welpen-Hundeschule hilft dabei, ihn ausreichend zu sozialisieren. Unter anderen lernen dort der Hundehalter und sein Vierbeiner den Umgang mit anderen Hunden.

Wachstum und Aufzucht der American Akita Welpen

Bei dieser Rasse sollte auf einen zu hohen Rohproteingehalt, Getreide und Soja verzichtet werden. Diese führen häufig zu allergischen Reaktionen und verursachen Fell- und Hautprobleme. In der Wachstumsphase kann die falsche Ernährung zu späteren Problemen am Bewegungsapparat führen. Die empfohlene Fütterungsempfehlung eines hochwertigen Welpenfutters sollte eingehalten werden. Zudem ist es ratsam, den Welpen wöchentlich abzuwiegen und sein Gewicht zu beobachten. Am Anfang sollte das Welpenfutter des Züchters verfüttert werden. Eine Futterumstellung sollte langsam durchgeführt werden, damit sich der Welpen innerhalb einer Woche an das neue Futter gewöhnen kann. Um den American Akita Welpen an die Fellpflege zu gewöhnen, kann die Einführung eines Pflegerituals helfen. Das Bürsten des Fells sollte zweimal pro Woche am gleichen Ort zu einer festgelegten Zeit stattfinden. Während seines Fellwechsels gehört sein Fell täglich ausgebürstet.

i