CBD ÖL Vollspektrum für Hunde 4 % / Aktionspreis!!!!

Inseratsbild
ID: 1552880
20 €
Hundezubehör
15.07.2021
Privat
Favorite Roots B. V.
5932CT Tegelen
Niederlande
9
+31 (0)686373310
+49 (0)1632786669
Weiterempfehlen
H

Hund empfehlen

Indem Du auf "Hund empfehlen" klickst, akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung und unsere AGB
Details
Dokumente (1)
Anbieter
1552880
20 €
15.07.2021
Hundezubehör

Beschreibung

Packungsgröße: 10ml / 400mg CBD

Unser 4-prozentiges Vollspektrum CBD Öl für Hunde, die volle Kraft aus dem Hanf. Sorgt für mehr Agilität und Elan. Kann erwiesenermaßen die Lebensqualität von Hunden mit Arthritis verbessern. Für eine erholsame Nachtruhe. Hohe Verträglichkeit, nicht berauschend und 100% tierversuchsfrei.

CBD gehört zur Gruppe der Cannabinoide. Diese natürlichen Substanzen der Hanfpflanze wirken auf das körpereigene Cannabidoid-System – und interagieren mit den sogenannten CB1 und CB2 Rezeptoren. Mit diesen Rezeptoren kann der Körper selbst Cannabinoide herstellen; die sogenannten „Endocannabinoide“. Während die Rezeptoren in fast allen unserer Organe vorkommen, sind besonders viele der CB1-Rezeptoren in unserem Gehirn zu finden. Dort regeln die Rezeptoren vor allem die Weiterleitung von Reizen und Muskelkontraktionen.

Übrigens: Die Cannabinoide sind den körpereigenen Endocannabinoiden sehr ähnlich. Deshalb wird CBD vom Körper problemlos „akzeptiert“. Das CBD dockt an dem CB1 Rezeptor an und wirkt auf vielfältige Art und Weise im menschlichen (oder tierischen) Körper.



Laut Studien beeinflusst CBD unter anderem den CB1-Rezeptor, zwei Vanilloid-Rezeptoren, den Glycinrezeptor und den 5-HT1A-Rezeptor. Außerdem wirkt CBD auf die Signalgebung von Adenosin und hat antioxidative Eigenschaften. In diesem Kapitel stellen wir Ihnen die wichtigsten Wirkungsweisen vor:

CBD und der CB1-Rezeptor
CBD interagiert mit dem CB1-Rezeptor im Endocannabinoidsystem – und kann so unter anderem den Nebenwirkungen von THC entgegenwirken. Außerdem kann CBD die Bildung und die Aufnahme des Endocannabinoids Anandamid in die Körperzellen hemmen, was paradoxerweise zu einem Anstieg von Anandamid führt.

CBD und die Vanilloid-Rezeptoren
CBD stimuliert die Vanilloid-Rezeptoren Typ1 und Typ2. Außerdem kann CBD beim Vanilloid-Rezeptor 2 zur Entstehung einer Autophagie (Form der Zellzerstörung) beitragen. Tierversuche mit Mäusen zeigen außerdem, dass CBD entzündliche und neuropathische Schmerzen lindern kann, indem es mit den Glycinrezeptoren interagiert. Das mindert die Erregbarkeit der Nervenzellen und reduziert Schmerzen.

CBD und Adenosin
Adenosin blockiert unter anderem die Ausschüttung von Neurotransmittern wie Dopamin und Noradrenalin. Außerdem weitet Adenosin die Blutgefäße.

CBD bietet dem menschlichen Körper viele wertvolle Inhaltsstoffe – einige dieser Nährstoffe sind tatsächlich lebensnotwendig (und können vom Körper nicht immer selbst produziert werden). Ob Cannabinoide, Vitamine, ungesättigte Fettsäuren, Ballaststoffe, Mineralstoffe oder Proteine: In diesem Kapitel schauen wir uns genau an, was CBD neben den Wirkungsweisen so gesund macht.

All unsere Produkte stammen aus eigener Herstellung und sind;

- Drittanbieter-Labor getestet
- Natürlich
- enthalten weniger als 0,2% THC
- Vollspektrum
- Glutenfrei
- Vegan
- Nicht psychoaktiv
- Tierversuchsfrei

Die Artikel können auch aus Deutschland versendet werden. Der Preis enthält keine Versandkosten.

Überzeugen Sie sich selbst, von der guten und gleichbleibenden Qualität.

Weitere Informationen können Sie selbstverständlich auf unserer Website lesen. Unter:
www.favoriteroots.com

Schauen Sie bei uns vorbei und stöbern durch unsweren Online-Shop oder lesen spannende aktelle News rund um die Welt von CBD.

Bei Ihrer 1. Bestellung erhalten Sie 10 % Neukundenrabatt.
Favorite Roots B. V.
5932CT Tegelen
Niederlande
9
+31 (0)686373310
+49 (0)1632786669

Kontakt zum Anbieter aufnehmen



Indem Du auf "Nachricht senden" klickst, akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung und unsere AGB
Nachricht senden
Senden via
9 n r
i