Welpen

Welcher Welpe passt zu dir?

Als Welpen werden junge Hunde in ihren ersten Lebensmonaten bezeichnet, unabhängig von Geschlecht oder Hunderasse. Üblicherweise wird die Bezeichnung bis zu einem Alter von etwa sechs bis neun Monaten sowohl für junge Hündinnen als auch Rüden verwendet. Spätestens, wenn der Welpe die ersten Milchzähne verliert, endet allmählich das Welpenalter und es beginnt die Junghundzeit, begleitet von einer hormonellen Umstellung und wesentlichen körperlichen Entwicklungen hin zum erwachsenen Hund.

Bei der Suche nach dem richtigen Welpen sollte zunächst einmal klar sein, ob Rassehunde oder ein Mischling infrage kommen, um die große Auswahl an Hundewelpen eingrenzen zu können. Welche Hunderasse oder welcher Rassemix zu einem passt, ist sowohl von den eigenen Voraussetzungen als Hundebesitzer als auch den individuellen Anforderungen des Hundes abhängig.

Finde den passenden Hund für Dich

Alter
Größe
Preis (EUR)
bis
Farbe
Rasse
Geschlecht
Zuchtverband
Typ
PLZ und Umkreis
Weitere Merkmale

Deine Hundesuche
ergibt Treffer

anzeigen
Shih Tzu Rüde Rassehunde
Shih-Tzu (Welpe (bis 3 Monate))

Im Auftrag.... ein süßer Shih Tzu Rüde darf ausziehen, er ist mehrfach entwurmt, geimpft und gechipt. Er bekommt eine Ah...

DE-16278
Angermünde
VB 650 €
Neu
Französische Bulldog Welpen zuverk Rassehunde
Französische Bulldogge (Welpe (bis 3 Monate))

Unsere kleinen können absofort ausziehen. Die kleinen sind mehrfach entwurmt, gechipt und haben Papiere. Sie wachsen bei...

DE-18507
Grimmen
VB 850 €
Neu
Süße Labrador Welpen mit Ahnentafel in Silber und braun Rassehunde
Labrador Retriever (Welpe (bis 3 Monate))

Es ist soweit, am 21.07. kamen kleine Labrador Welpen in der schönen Farbe Silber und braun zur Welt Beide Elternteile ...

DE-17348
Woldegk
1.400 €

Welpen kaufen & adoptieren

Wenn Du einen Welpen kaufen möchtest, hast Du die Wahl zwischen unterschiedlichsten Rassehunden oder Mischlingen aus der Verpaarung von zwei verschiedenen Hunderassen. Neben der Herkunft ist vor allem der Gesundheitszustand wichtig. So sollten die Welpen geimpft, entwurmt und gechipt sein und gesund und munter wirken. Meist ergänzen Verkäufer ihr Inserat mit vielen Fotos vom Hundenachwuchs, die Aufschluss über das Aussehen und die Gesundheit geben. Umfassende Informationen zu den Welpen selbst, zum Wurftag und zu der Mutterhündin machen einen guten Eindruck und lassen auf einen vertrauensvollen Hundezüchter schließen. Da viele Verkäufer ihre Welpen bereits in den ersten Wochen nach der Geburt anbieten, sollten Interessenten, die demnächst einen Welpen adoptieren möchten, relativ früh mit der Suche beginnen. So bleibt ausreichend Zeit, um sich mehrere Hundewelpen anzuschauen, die in das eigene finanzielle Budget passen.

Welpen verkaufen & anbieten

hund

Hundezüchter, die ihre Welpen verkaufen möchten, sollten Interessenten in ihrem Inserat ausführlich über alles Wissenswerte zu ihrem Nachwuchs informieren. Sind die Welpen entwurmt, gechipt und geimpft sollte dies ebenso erwähnt werden wie Informationen zur Abstammung, zu den Elterntieren, zum Verhalten und zur bisherigen Entwicklung. Auch Fotos von den Welpen dürfen nicht fehlen, damit sich Käufer einen Eindruck vom Aussehen verschaffen können. Ebenso wichtig ist es, über seine eigenen Erfahrungen als Züchter und die Bedingungen, in denen die Welpen aufwachsen, zu berichten. Fragen sollten gerne und umfassend beantwortet werden. Damit Du als Verkäufer sichergehen kannst, dass Deine Welpen in gute Hände gelangen, empfiehlt es sich außerdem, die Interessenten nach ihren Erfahrungen und Voraussetzungen als Hundebesitzer zu fragen.

Was Du über Welpen wissen solltest

Beim Blick auf die Wurfmeldungen fällt direkt eins ins Auge – je nach Rasse können das Geburtsgewicht und die Anzahl der Welpen deutlich variieren. Während große Hunderassen wie der Berner Sennenhund oder der Labrador bis zu neun Welpen in einem Wurf gebären, bringen kleine Hunderassen wie der Jack Russel Terrier, Dackel oder Malteser durchschnittlich drei bis vier Welpen hervor. In den ersten Lebensmonaten entwickelt sich der Welpe nicht nur körperlich weiter bis zum Junghund, sondern erhält auch eine charakterliche Prägung, die sein weiteres Verhalten beeinflusst. Umso wichtiger sind in dieser Sozialisationsphase die Hundeerziehung und das Schaffen einer vertrauensvollen Bindung zwischen Welpe und Hundebesitzer.

i