Mischlingshunde

Welcher Mischlingshund passt zu dir?

Als Mischlingshund wird ein Hund bezeichnet, der nicht aus einer reinrassigen Zucht entstammt. Anders als Rassehunde hat der Mischling Eltern, die selber Mixe sind und daher keiner oder zwei verschiedenen Hunderassen angehören. Im eigentlichen Sinn handelt es sich um Hunde, die aus unkontrollierten oder unbeabsichtigten Paarungen entstehen, da Hunde aus gezielten Kreuzungen Hybridhunde genannt werden. Nach den Regelungen der Rassezuchtverbände ist jeder Hund ein Mischlingshund, der keine Ahnentafel vorweist.

Finde den passenden Hund für Dich

Den richtigen Mischlingshund zu finden, ist meist schwieriger als bei einem Rassehund, da Charakter und Aussehen durch die nicht reinrassige Abstammung deutlich variieren können. Umso wichtiger ist ein Blick auf die Hündin und den Deckrüden. Der Mischlingshund wird äußerlich und hinsichtlich des Verhaltens die Eigenschaften beider Elterntiere aufweisen, wobei die eine oder andere Rasse einen stärkeren Einfluss nehmen kann.
Alter
Größe
Preis (EUR)
bis
Farbe
Rasse
Geschlecht
Zuchtverband
Typ
PLZ und Umkreis
Weitere Merkmale

Deine Hundesuche
ergibt Treffer

anzeigen
Der kleine Welpe Denes war ganz alleine unterwegs ! Mischlingshunde
Mischling (Welpe (bis 3 Monate))

Name: Denes Rasse: Mischling Geschlecht: Rüde Alter: geb. ca. 18.08.2018 Kastriert: nein Größe: wird voraussichtlic...

DE-44269
Dortmund
350 €
Neu
Roco - freundlich, offen und unbedarft Mischlingshunde
Mischling (1 Jahr)

Rasse: Affenpinscher Mischling Alter: geb. September 2017 Größe: klein kastriert: vor Ausreise Das unbedarfte Kerlchen...

DE-89284
Pfaffenhofen a. d. Roth
380 €
Neu
Zeus, verschmuster, lieber, kleiner Bub Mischlingshunde
Mischling (2 Jahre)

Kleiner, lieber Hundemann sucht neuen Wirkungskreis für die gemeinsamen Hobbys Schmusen und Gassi gehen: Noch in Spanien...

DE-26556
Westerholt
360 €
Neu

Mischlingshunde und Mischlingswelpen kaufen & adoptieren

Hundeliebhaber, die einen Mischlingshund kaufen möchten, haben eine vielfältige Auswahl an Welpen unterschiedlichster Rassepaarungen. Da für die meisten Käufer die Größe eine wichtige Rolle spielt, diese bei Mischlings-Welpen aber noch nicht abzuschätzen ist, empfiehlt sich ein Blick auf die Schulterhöhe der Elterntiere. Fotos geben Aufschluss über das Aussehen des Mischlings, aber auch über das Umfeld, in dem er aufwächst. Stellt der Verkäufer viele Informationen zu seinem Hundenachwuchs und den Elterntieren bereit, können Sie auf eine gute Herkunft vertrauen. Selbstverständlich sollte der Mischling entwurmt, geimpft und gechipt sein. Wer einen Mischlingshund adoptieren möchte, der aus einem Tierheim stammt, wählt damit meist einen ausgewachsenen Hund aus, bei dem die Rasse der Elterntiere oftmals unbekannt ist. Umso wichtiger sind die Informationen zum Verhalten und zu den Bedürfnissen des Hundes.

Mischlingshunde verkaufen & anbieten

hund

Wenn Du einen Mischlingshund verkaufen möchtest, sollten sich Interessenten einen umfassenden Eindruck von Deinen Welpen machen können. Dies schließt mehrere Fotos von den Mischlingen und der Hündin ebenso ein wie ausführliche Informationen zu der Abstammung und den Bedingungen, in denen die Mischlingswelpen aufwachsen. Ebenso sollte erwähnt werden, ob die Mischlinge geimpft und entwurmt sind und welches Aussehen sowie welche Charaktereigenschaften die Elterntiere aufweisen. Beim Verkauf eines bereits ausgewachsenen Mischlingshundes auf dem Tiermarkt sind darüber hinaus Informationen zu der Größe, der Fellpflege, dem Verhalten und dem Bewegungsbedarf wichtig. Handelt es sich um einen Hund, der kastriert ist, sollte auch dies erwähnt werden.

Was Du über Mischlingshunde wissen solltest

Da Mischlingshunde durch ungeplante Paarungen entstehen, ergeben sich Mixe aus den unterschiedlichsten Rassen. So können durchaus auch etwas abenteuerlich erscheinende Kreuzungen von Hunderassen unterschiedlicher Größe, beispielsweise von Schäferhund und Corgi oder Golden Retriever und Dackel, vorkommen. Meist haben Mischlinge aber Elterntiere, die sich hinsichtlich ihrer Größe ähneln. Die Zeiten, in denen Mischlingshunde etwas verächtlich als Promenadenmischung bezeichnet wurden, sind übrigens längst vorbei. Heute gehören Mischlinge zu den am weitesten verbreiteten und beliebtesten Hunden in Deutschland, denn jeder ist aufgrund seines einmaligen Aussehens ein absolutes Unikat. Noch dazu gelten Mischlingshunde als gesünder und robuster als Rassehunde. Beliebte Mixe sind zum Beispiel Terrier-Mischlinge oder Labrador-Mixe, die als besonders kinderlieb gelten.

i